ProLite H431S und ProLite H481S sind ab Mitte Juni im Handel erhältlich. Die 17- und 19-Zöller punkten mit ihrer schnellen (8ms) Reaktionszeit und der hochwertigen Ausstattung. Der ProLite H431S kostet 349.- Euro, der ProLite H481S 499.- Euro inkl. MwSt.

Beide Geräte verfügen über alle Features, die gute Business-LCDs brauchen. Sie sind höhenverstellbar, in den Portraitmodus rotierbar und bieten je einen analogen und einen digitalen Signaleingang. Mit einer Auflösung von 1,3 MegaPixel (1.280 x 1.024), hohen Kontrast- und Helligkeitswerten und der sehr schnellen Response Time vom 8 ms bieten die ProLites eine optimale Ausstattung für den geschäftlichen Einsatz. Beide Geräte verfügen über interne Netzteile, stromsparenden Ecomode und Einstellmöglichkeiten zu sRGB und Gamma-Korrektur.

Die leistungsstarken GraphicPro Displays von iiyama richten sich an professionelle Bildbearbeiter und sind für den DTP-Einsatz geeignet. Der 19-Zöller ProLite H1900 ist seit Mai im Handel, nun sind die größeren Modelle ProLite H2010 (20,1 Zoll) und ProLite H2130 (21,3 Zoll) ebenfalls verfügbar. Die Displays bieten 10-Bit-Gammakorrektur, Sechs-Achsen-Farbjustage und 72% NTSC-Farbbereich. Der ProLite H2010 wird 1.199 Euro, der ProLite H2130 1.499.- Euro incl. MwSt. kosten.

Über den Autor