Kodak hat auf der PMA in Orlando Verbesserungen in seinem Sortiment der Amateur- und Profifilme angekündigt: eine optimierte Version des Kodak Max Versatility Films, sowie des beliebten, in Deutschland und Österreich erhältlichen Kodak Farbwelt 400 Allround Films, der dank einer verbesserten Bildqualität bei Unterbelichtung jetzt noch besser und vielseitiger einsetzbar ist. Zudem wurde der renommierte Profifilm Kodak Professional Portra dahingehend verbessert, dass er jetzt noch besser auf die hohen Anforderungen des Scannens ausgelegt ist.

Der in Deutschland und Österreich erhältliche, ebenso beliebte wie bewährte Kodak Farbwelt 400 Film bietet dank einer Emulsionsoptimierung jetzt eine noch bessere Bildqualität und höhere Ergebnissicherheit auch bei unterbelichteten Bildern. Der Kodak Farbwelt 400 Allround Film zeichnet sich durch eine hohe Empfindlichkeit eine hervorragende Farbwiedergabe und Bildschärfe sowie eine jetzt noch größere Flexibilität aus – dies macht ihn zu einem durchweg überzeugenden Allrounder. Der verbesserte Kodak Farbwelt 400 Allround Film ist mit einem „Neu“-Sticker gekennzeichnet und wird ab April 2005 in Deutschland erhältlich sein.

Der Kodak Professional Portra Film zählt zu den renommierten und vielseitigen Filmen im Kodak Professional Filmsortiment. Die Kodak T-Grain Beschichtung der Portra Filme liefert eine natürliche Wiedergabe praktisch aller Hauttöne mit einer zugleich guten Farbsättigung. Mit der Einkanal-Printtechnologie erzielen Fotografen gleichmäßige Ergebnisse – unabhängig von Filmformat und Empfindlichkeit. Neben diesen überzeugenden Eigenschaften zeichnet sich der Portra Film nun durch eine optimierte Oberflächenbeschichtung aus, die in Verbindung mit der Kodak Digital Ice-Technologie beim Scannen noch bessere Ergebnisse liefert. Die neue Emulsionsdeckschicht macht die Negative zudem unempfindlicher gegen Staub sowie Kratzer und andere äußere Einflüsse.

Über den Autor